Himbeerenliqör Kloster Žiča 0,5 l

15,49  MwSt. inkl.

Himbeerlikör, der aus dem orthodoxen Kloster Žiča in Serbien stammt, zeichnet sich durch eine himbeerrote Farbe, saftige Dichte und eine anhaltende Süße aus. Er wurde aus bestem Fruchtmark, in dem die Qualität und der intensive Geruch frischer Himbeeren erhalten wird, hergestellt.  Dieser Likör ist das beste Geschenk der Nonnen des Klosters Žiča, die viel Liebe und viele Gebete in die Herstellung von Likören hineingesteckt haben.

Nur noch 2 vorrätig

Artikelnummer: TB-94 Kategorien: , , , , Brand:
about brandy
Wenn Sie diesen Likör trinken, verspüren Sie einen harmonischen und sehr saftigen Himbeergeschmack, der mit Zitrusduft angereichert ist. Das wahre Meisterwerk!

Beschreibung

Die Liköre des Klosters Žiča zeichnen sich durch den hohen Gehalt an Früchten, eine natürliche Fruchtfarbe, die natürlichen Zutaten und den langanhaltenden Geschmack aus. Das Ergebnis der Schichtentrennung ist ein Likör mit der völligen Natürlichkeit. Dieser Likör zeichnet sich durch eine extrem hohe Dichte aus, wobei ein Himbeergeschmack dominiert.

Zusätzliche Information

Alkohol

28% alk

Fass

Edelstahl-Fass

Fruchte

Himbeere

Jahre

1

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Über den Hersteller:

Das Kloster Zica , ein Kloster der serbisch- orthodoxen Kirche befindet sich in Zentralserbien (in der Nähe der Stadt Kraljevo)  und feiert das Jubiläum seines 800-jährigen Bestehens sowie die ununterbrochene Mission der orthodoxen Religion an diesem heiligen Ort. Das Kloster und die Kirche hat der erste König von Serbien, Stefan Prvovenčani (Stefan der Erstgekrönte), gebaut. Es ist bekannt, dass in diesem Kloster sieben Könige aus  der Nemanjić- Dynastie  gekrönt wurden. Eine Volkssage besagt,  dass für jeden dieser Könige eine Tür geöffnet wurde, die gleich, nachdem der König ins Kloster durch diese Tür betreten hatte, zugemauert wurde.  Das Kloster wurde im 13. Jahrhundert zerstört, aber zu Beginn des 14. Jahrhunderts von König Stefan Milutin wiederaufgebaut. An diesem Ort wurden serbische Geschichten geschrieben. Die Nonnen, die heute in diesem friedlichen Frauenkloster mit der Liebe und den Gebeten  leben, sind hauptverantwortliche Künstlerinnen für die Schönheit, den Duft und den Geschmack aller Klosterprodukte.