Brandy und Rakija – irgendetwas gemeinsam?

Jemals gehört von Rakija oder Rakia? Oder Arak? Oder Grappa? Oder Mastika? Oder Sliwowitz? Oder Brandy?

Einige meinen, Rakia stammt aus dem Arabischen Araq oder Arak, was Wein bedeutet. Dieser Name wird im Nahen Osten für alle Spirituosenarten, die aus Trauben und Wein destilliert werden, verwendet. Die Türkische Eroberung des Balkans brachte neue Bedeutungen: alle Spirituosen mit hohem Alkoholanteil wurden Rakia genannt. Oder Rakija in der slawischen Version.

Die Balkanhalbinsel  ist reich an aromatischen Früchten, die wahrscheinlich die aromatischsten Früchten in der ganzen Welt sind. Aufgrund dessen wurde Rakia eine gebräuchliche Bezeichnung für Spirituosen, die aus Früchten destilliert werden. Also, Grappa ist eine Schnapssorte aus Trauben, die hauptsächlich in Kroatien – Dalmatien und Italien geschätzt wird. Slivovitz oder Sliwovice oder Slivovica oder Sljivovica ist ein Schnaps, der aus Pflaumen (gemeinsamer slawischer Name, šljiva = Pflaume) destilliert wird. Er ist klar und wird vor allem in slawischen Ländern geschätzt.

Warum nennen wir ihn in der englischen Version heutzutage Brandy? Sie haben nur sehr wenige Gemeinsamkeiten. Wenn er ein bisschen süß und gelb ist, dann kann er ähnlich dem Brandy sein. Gelbbraune Farbe eines Obstbrands kommt durch das Eichenfass: wenn der Schnaps wenigstens ein paar Monate in einem Fass gealtert wird, wird er glatt und abgestimmt.

Die Schnapssorte auf dem Bild wurde in Barriquefässern gealtert und ist wahrscheinlich am ähnlichsten dem Brandy im üblichen Sinne.